DAS IST NUR FÜR SIEGERTYPEN!!! (sonst nicht lesen, macht keinen Sinn)

DAS HIER IST WIRKLICH NUR FÜR SIEGERTYPEN!!!
Typen, also Menschentypen, Frauen und Männer die wirklich was erreichen wollen!

(ansonsten schenk dir die Zeit und zähl weiter Gänseblümchen 😉 )

 

Ja, ich weiß! Provokativ! Aber auf den Punkt gebracht!

Alles andere stiehlt uns beiden nur Zeit! Ok?!

Denn hier geht es um WILLEN, ERFOLG, BUSINESS!

 

Weißt Du, ich investiere gerade das wertvollste was ich habe in mein Business.

MEINE ZEIT!

Zeit, die ich meiner Familie nehme, mit mir was zu unternehmen.
Meine Frau und meine 3 Jungs verzichten dafür auf Vieles und vor allem auch viel auf mich!
Mein Invest und das Invest meiner Familie ist Zeit!
Zeit, die ich, die wir jetzt investieren um später mehr davon zu haben.

Deswegen habe ich keine Lust mich mit Leuten zu beschäftigen die „nur mal so gucken wollen“ oder diese „jaaaaa, ich kann es ja mal versuchen“-Typen.

Nein, beraubt euch nicht eurer eigenen Zeit und bitte nicht meiner.

Denn hier geht es wirklich um WILLEN, ERFOLG, BUSINESS!

 

Ilhan Dogan, einer der erfolgreichste Networker Deutschlands, der selber 100 Millionäre herausbrachte, geht jetzt mit seinem eigenen Unternehmen an den Start.

Jetzt Partner werden!

Das gemeinsame Interesse liegt darin, gemeinsam zu wachsen, um dir ein besseres Leben zu schaffen.

Du sollst dir Wünsche erfüllen können.

Du sollst dir keine Sorgen mehr machen müssen.

Du sollst du selbst sein können.

Ich helfe dir dabei!

Jetzt registrieren!

 

Ilhan Dogan verspricht einen fairen Marketingplan und Möglichkeiten für jeden.

Wer ihn kennt weiß, dass er ein Mann des Wortes ist und seine Zusagen einhält.

Ich glaube, diese Chance dürfen wir uns nicht entgehen lassen!

Achte darauf, bei wem Du dich in die Liste einträgst. Der spätere Support und das spätere Coaching macht den Unterschied. Du kannst nachher nicht mehr wechseln. Und ich unterstütze natürlich nur „meine“ Leute!

Also…. Jetzt registrieren!

 

⭐️Die Erfolgreichen nutzen ihre Chancen, Verlierer warten auf den perfekten Tag ⭐️

Verlierer, oder Sieger


Ein paar Fakten:

💥 Umsatzplanung bis 2027: 1 Milliarde! 💥

👉🏻 Firmenleitung: Ein Star der Branche! Ilhan Dogan👈🏻

👉🏻 Das Besondere: Von Homeparty über MLM bis Teleshopping, alle Möglichkeiten 👈🏻

🔝Jetzt Partner werden!

 

❗️Deine Power-Vorteile:

🔝Einstieg in der Pre-Launch-Phase

🔝 Mega-Markt mit Top-Produkten

🔝 Vielfältige Möglichkeiten (es gibt keine Ausreden)

🔝 Training, u.a. auch durch mich

🔝 Professionelle, faire Führung

🔝Jetzt registrieren!

 

⭐️Die Erfolgreichen nutzen ihre Chancen, Verlierer warten auf den perfekten Tag ⭐️

Verlierer, oder Sieger❓

🔝Jetzt Partner werden!

 

Verändere dein Denken und du veränderst dein Leben!

Ich unterstütze dich und geh den Weg gemeinsam mit Dir.

Wir nutzen meine gesamte Plattform und das gesamte Wissen, um uns gegenseitig noch weiter nach Vorne zu bringen.

Ich will nur Leute, die auf Gemeinschaft stehen, die Energie haben und einen unbändigen Willen.

Ich will nur Siegertypen!

🔝Jetzt registrieren!

 

Wir machen gemeinsam ERFOLG!

Ich wünsche Dir nur das Beste

Dein Patric

🔝Jetzt Partner werden!

**********************************************************************************

Bildquelle: Verway AG, Ilhan Dogan

Network – Verway – Partnerschaft – Vertrieb – MLM – Investieren – Patric Kuhn – Partner werden – Chance

Empfehle meinen Beitrag:

Veränderung beginnt immer bei dir

Schau mal hier bei Gedankentauschen vorbei, da gibt es Power Impulse für Veränderungen

**********************************************************************************

(Hinweis: Alle Texte und Bilder stammen aus eigener Produktion, auch wenn sie auf mehreren anderen Seiten veröffentlicht werden bin ich der Urheber und halte die Rechte an Text und Bild.)

Empfehle meinen Beitrag:

Wie du dich noch besser unterhältst und noch bessere Ergebnisse erzielst

Bewusster Sprachgebrauch: Reden können – Reden lernen

Wie schaffen Sie es, Ihren Kunden die Vorteile Ihres Produktes, Ihrer Dienstleistung, in Worten bildlich darzustellen?

Sprechen Sie in Bildern, haben Sie Beispiele um Ihren Kunden den Nutzen ihre Ware anhand dieser Beispiele zu erörtern?

Ich hoffe es für Sie! Ansonsten werden Sie nicht mehr lange im Verkauf tätig sein.

Bewusster Sprachumgang

Wer seinen Mitmenschen etwas mitteilen möchte, seine Meinung durchsetzen, oder gar etwas verkaufen will, der muss mit Sprache arbeiten, in Bildern sprechen und von den Vorteilen seiner Ware, Dienstleistung oder Meinung überzeugen. Ihr Kunde, Ihr Gegenüber, wird Ihnen nur das abnehmen was er zum einen versteht, und noch viel wichtiger, worin er ein Nutzen, ein Vorteil für sich sieht.

Deshalb, buchen Sie hier dieses Coaching für 38,00 Euro inkl. Mwst. und gehen Sie danach mit einem erweiterten Wissen, mit guten Beispielen und Argumenten selbstsicherer und selbstverständlicher in Gespräche. Sie werden mit der neuen Motivation erfolgreicher Gespräche führen und mehr Menschen überzeugen.

Bei diesem Event lernen Sie die richtigen Kniffe der Rhetorik kennen.

Wir sprechen miteinander u. a. über Themen wie:

Saubere Modulation, klare Aussprache
Betonungen setzen
In Bildern sprechen
Natürlich authentisch bleiben
Emotionen im Gespräch
Persönlichkeit in der Sprache
Positives Wording
Individuelle Fragen und Wünsche

**********************************************************************************

(Hinweis: Alle Texte und Bilder stammen aus eigener Produktion, auch wenn sie auf mehreren anderen Seiten veröffentlicht werden bin ich der Urheber und halte die Rechte an Text und Bild.)

Empfehle meinen Beitrag:

Hast du loyale Partner an deiner Seite?

Hallo.

Endlich Montag! Es geht wieder los!
Wobei, es hat ja gar nicht aufgehört.

Wie dem auch sei. Heute möchte ich dir ein paar Gedankenansätze mit auf den Weg geben, die dir helfen sollen dich zu 100% zu motivieren.

Einverstanden? Na klar! Schließlich bist du doch direkt besser gelaunt, wenn du in deinen Aufgaben einen Sinn siehst.

Wenn du dich heute morgen aus dem Bett quälen anstatt schälen musstest und es keinen ersichtlichen Grund dafür gibt, du auch nicht zu lange feiern warst, dann solltest du dir die Frage stellen; Warum ist das so?

Bei der Antwortfindung möchte ich dir helfen.

  • Ist es möglich, dass Du die Nase deines Chefs nicht mehr sehen kannst?
  • Hält dein Partner nicht so viel von dem was du tust?
  • Magst du deine Arbeit gar nicht wirklich und machst sie nur weil sie dir Geld bringt?

Bleiben wir mal bei den 3 Beispielen.

Jetzt musst du ehrlich zu dir selber sein. Rede dir die Welt nicht schön. Sei Realist!

Du gehst morgens zur Arbeit und weißt auf dem Weg dorthin schon, dein Chef wird später reinkommen, dir wieder die selbe Geschichte erzählen wie jeden Montag. Ihm geht es schlecht, du musst mehr Umsatz oder Leistung bringen sonst kann er dich nicht mehr lange bezahlen. Oder umgekehrt, er kommt rein, erzählt davon was für ein geiler Typ er ist und lässt dich dabei komplett außen vor. Ganz ehrlich, auf sowas habe ich auch keine Lust! Aber das nur nebenbei. Ich verstehe dich!
Dein Chef steht nicht hinter dir, er ist nicht der loyale Partner und macht entweder nur Druck oder aber beweihräuchert sich selbst. Beides ist Kacke! Schließlich wollen wir doch gemeinsam erfolgreich sein, zusammen gute Ergebnisse einfahren.

Der noch schlimmere Fall ist, du wirst morgens neben deinem Partner wach und freust dich auf deine Aufgaben. Dein Partner findet das, was du machst total daneben oder versteht es einfach nicht. Gerade bei Vertrieblern kommt das immer mal vor. Es gibt ja diese Menschen, die verstehen es einfach nicht, dass du auch ohne Zementsäcke schleppen zu müssen arbeiten gehst. Arbeiten bedeutet nicht zwangsläufig, mit 40 den Rücken kaputt, mit 50 sind es dann die Knie, nein, das ist Selbstzerstörung und hat mit Arbeit nicht viel zu tun. Sagt diesen Partnern; „Wir leben in einer modernen Welt“.
Sagt ihnen, dass sie die Aufgaben ja nicht erledigen müssen und das es dir wichtig ist an deiner Arbeit auch Spaß zu haben. Schließlich bestimmt sie einen großen Teil deiner Lebenszeit.

Wie willst Du dich motivieren, zu 100% motivieren, wenn du ständig gegen Widerstände ankämpfen musst. Du brauchst einen freien klaren Kopf. In beiden Fällen solltest du für dich die Frage klären ob du a.) den richtigen Job, oder b.) die falschen Partner, hast?

Lass dir gesagt sein, eine der beiden Fragen wirst du nicht positiv beantworten können.
In beiden Fällen hast du Partner, die nicht zu dem stehen was du bist und was du macht. Du musst dir über Veränderung Gedanken machen, sonst wirst du nicht glücklich.

Denk mal darüber nach!

Schau dir mein Video an und melde dich GRATIS zum Gedanken-tauschen-Webinar an. Da sprechen wir u.a. auch über dieses Thema.

**********************************************************************************


(Hinweis: Alle Texte und Bilder stammen aus eigener Produktion, als Fotoquelle dient ggfls. AdobeSpark)

Empfehle meinen Beitrag:

Fang heute an glücklich werden

In diesem Video möchte ich Dir ein paar grundsätzliche Gedankenansätze zum Thema Veränderung und die Angst vor der bewussten Veränderung mitgeben.

 

 

******************************************************************************************************************

(Hinweis: Alle Texte und Bilder stammen aus eigener Produktion, auch wenn sie auf mehreren anderen Seiten veröffentlicht werden bin ich der Urheber und halte die Rechte an Text und Bild.)
Empfehle meinen Beitrag:

Wie Du deine E-Mail-Liste mit Facebook aufbaust

E-Mail-Liste mit Facebook aufbauen

Wenn Sie in Ihrem Online-Marketing nicht den Schwerpunkt darauf legen, eine E-Mail-Liste aufzubauen, dann dürfte es heutzutage alles andere als leicht sein, über das Internet neue Kunden zu akquirieren. E-Mail-Marketing ist ein fantastisches Werkzeug, mit dem Sie Ihr Unternehmen und Ihre Angebote vorstellen und zu Ihren Interessenten und Kunden eine vertrauensvolle Beziehung aufbauen können.

Die meisten E-Mail-Marketing-Anwender versuchen, neue Interessenten mit Anmeldeformularen für ihren Newsletter zu gewinnen. Allerdings sind herkömmliche Anmeldeformulare in der heutigen Zeit nicht mehr effektiv. Das hat im Wesentlichen drei Gründe.

Erstens müssen Ihre Besucher ihre E-Mail-Adresse korrekt in das Anmeldeformular eintippen. Sie mögen es kaum glauben, aber ein signifikanter Teil der Internet-User erfüllt diese Anforderung nicht. Gleich werden Sie lernen, wie Sie Ihren Besuchern die Eingabe ihrer E-Mail-Adresse in ein Newsletter-Anmeldeformular ersparen können. Lesen Sie weiter …

Zweitens befürchten viele Internet-User angesichts des ständig steigenden Spam-Aufkommens, dass ihre E-Mail-Adresse für Spamming missbraucht werden könnte. Aus diesem Grund tragen nur noch sehr wenige Menschen ihre persönliche E-Mail-Adresse in ein Newsletter-Anmeldeformular ein. Das gilt insbesondere für Websites, die ihnen noch nicht hinreichend vertraut sind.

Die überwältigende Mehrheit aller Internet-User besitzt mittlerweile eine separate Newsletter-E-Mail-Adresse oder verwendet sogar sogenannte Wegwerf-E-Mail-Adressen, wenn sie sich zum Bezug eines Newsletters anmeldet. Für Sie als Betreiber bedeutet das, dass Ihre Öffnungsraten dürftig ausfallen, wenn Sie Ihre E-Mail-Liste mithilfe von herkömmlichen Anmeldeformularen aufbauen.

Es gibt allerdings eine Methode, mit der Sie sich genau diejenigen E-Mail-Adressen sichern können, die Ihre Besucher für die Kommunikation mit ihren Freunden und Bekannten benutzen. Wenn Sie diese Methode einsetzen, dann werden Ihre E-Mails nicht in den Posteingangsfächern von Newsletter- oder Wegwerf-E-Mail-Adressen landen. Stattdessen werden Ihre Adressaten Ihre E-Mails tatsächlich sehen.

Drittens – und schlimmstenfalls! – erfährt niemand von der Eintragung eines Interessenten in Ihren Newsletter. Wie wäre es hingegen, wenn die Freunde Ihrer neuen Adressaten erfahren würden, dass diese sich in Ihre E-Mail-Liste eingetragen haben, und wenn Sie aufgrund dessen stets auch die Freunde dazu einladen könnten, eine Website Ihrer Wahl zu besuchen?

In dem folgenden Video stellt Ihnen Mario Wolosz das „Ein-Klick-Opt-in-Feature“ von Klick-Tipp vor. Dieses Werkzeug leitet einen schier unaufhaltsamen Strom neuer Abonnenten von Facebook direkt in Ihre E-Mail-Liste.

Klicken Sie auf den Play-Button, um das Video abzuspielen:

Wenn Sie den Anleitungen in diesem Video folgen, dann werden Sie sich genau diejenigen E-Mail-Adressen sichern, die Ihre Besucher für die Kommunikation mit ihren Freunden und Bekannten benutzen. Ihre E-Mails werden in echten Posteingangsfächern landen. Ihre Adressaten werden Ihre E-Mails tatsächlich lesen. Ihre Öffnungsraten werden sichtlich wachsen, wenn Sie sich von den traditionellen Anmeldeformularen verabschieden. Schließlich werden Sie durch die Facebook-Wallpost-Funktion neue Besucher auf Ihre Website lenken – und das völlig kostenlos!

Das Ein-Klick-Opt-in-Feature ist wahrhaft revolutionär, und Sie bekommen es nur bei Klick-Tipp. Nutzen Sie Klick-Tipp für Ihr E-Mail-Marketing – die effektivste virale Listbuilding-Maschine, die Sie im Internet finden werden!

Tags: E-Mail-Marketing, Newsletter Marketing, Newsletter

 

P.S.: Mein E-book ‚Wie mir ein Vorbild half mein Leben zu verändern“ bekommst Du hier

Empfehle meinen Beitrag:

Wie Ralf Schmitz es zu 218.865 Euro Umsatz mit professionellem E-Mail-Marketing brachte

218.865 Euro Umsatz mit professionellem E-Mail-Marketing

Ralf Schmitz ist ein erfolgreicher Internet-Unternehmer. Im Lauf der fünftägigen Markteinführungsphase seines Online-Coachings erzielte er einen Umsatz von sage und schreibe 218.865 Euro.

Wenn Sie wissen wollen, wie er dieses schier unglaubliche Resultat erreicht hat, dann klicken Sie auf den Play-Button, um das folgende Lehrvideo abzuspielen:

Wie Ralf Schmitz in dem Interview mit Mario Wolosz (dem Gründer des E-Mail-Marketing-Dienstleisters Klick-Tipp) herausarbeitet, war professionelles E-Mail-Marketing der wichtigste Erfolgsfaktor. Nur damit konnte er in der Markteinführungsphase die notwendigen Besucherströme auf seine Webseite lenken – am umsatzstärksten Tag kam die satte Zahl von mehr als 22.000 (!) Interessenten. Derart hohe Besucherzahlen mit traditionellen Methoden wie Suchmaschinenoptimierung erreichen zu wollen, ist absolut illusorisch.

Ich schließe mich der Meinung von Ralf Schmitz an, dass man heutzutage über das Internet neue Kunden auf effektive Weise nur noch durch professionelles E-Mail-Marketing gewinnen kann.

Ralf Schmitz nutzt – wie viele andere erfolgreiche Unternehmer auch – professionelles E-Mail-Marketing von Klick-Tipp. Besonders gefallen ihm die integrierten Marketing-Features wie Splittesting und Segmentierung sowie das User-Whitelisting. Letzteres sorgt dafür, dass die mit Klick-Tipp versendeten E-Mails zuverlässig ihren Weg in die Posteingangsfächer seiner Adressaten finden. Außerdem schätzt er es, dass sich die deutschsprachige Benutzeroberfläche von Klick-Tipp sehr einfach bedienen lässt.

Wie Du es auch schaffen kannst, dass erfährst Du im kostenlosen Webinar

Tags: E-Mail-Marketing, E Mail Werbung

 

**********************************************************************************

Empfehle meinen Beitrag:

Wie Du den Umsatz mit deiner Webseite maximierst

Wie Du den Umsatz mit einer Webseite maximierst

Schau Dir in dem folgenden Video mal Deine Möglichkeiten an, wie Du Deine Umsätze mit einer Webseite noch maximieren kannst. Es ist ganz einfach, Du musst es nur tun. Aber das ist immer so im Leben. Fang direkt an und maximiere Deine Umsätze mit einer Webseite. Schau mal…

Mehr erfährst Du im kostenlosen Webinar

Empfehle meinen Beitrag:

Wie mir ein Vorbild half, mein Leben zu verändern (Teil IV)

Die Chance genutzt

Anscheinend war das Geschäft mit den Bauelementen an der Haustüre in der breiten Masse nicht genug. Oder aber die Investoren der Firma setzten in der Führung auf die falschen Leute. Wie dem auch sei, der Laden ging den Bach runter. Der rechtzeitige Absprung bewahrte mich vor schlimmeren.

Durch Kontakte erfuhr ich von einer Maklergesellschaft, die auf der Suche nach interessierten Verkäufern für Vorsorgeprodukte war. Meine Chance war da doch noch ins ersehnte Absicherungsgeschäft einzusteigen. Und rubbel-die-katz hatte ich den Job und konnte nun loslegen. Ich verkaufte recht erfolgreich Berufsunfähigkeitsversicherungen an junge Menschen. Ich war so heiß auf dieses Geschäft, das mir die tägliche Fahrt über 150 km ins  Bergische Land, was mein Zielgebiet war, total egal war. Ich wohnte damals schon am Niederrhein. Der ganze Quatsch, das ganze Gelaber von Mentalitätsunterschieden, Dialekten und Eigenarten der Menschen interessierte mich überhaupt nicht. Mir ging es wie der Hummel, die nicht wusste dass sie zum Fliegen eigentlich zu schwer ist. Ich schrieb einfach meine Verträge.

…die Möglichkeit erkannt

Alle waren zufrieden, ich, meine damaligen Führungskräfte, der Chef. Dann kam die Gier bei unseren Führungskräften. Sie wollten mehr vom Kuchen ab haben. Sie wechselten die Gesellschaft und nahmen uns mit. Versprechen von höheren Provisionen, besseren Produkten und mehr Teamgeist machten den Wechsel leicht.

Jetzt musste ich nicht mehr nach Krefeld zum Büro, sondern nach Dortmund. In die Hölle mit meinem Schalker Herzchen. Aber lassen wir das bei Seite. Die Organisation funktionierte gut, aber die Herren Führungskräfte wurden zu gierig und dadurch immer unmenschlicher. Und wer mich kennt weiß, sowas kann ich überhaupt nicht leiden. Scheiß auf das Geschäft. Oder anders gesagt, es weckte erst recht meinen Ehrgeiz es auch alleine zu schaffen.

Wenn ich mich quälen müsste, ändere ich was

So kam es, dass ich diese Gesellschaft schnell verließ und mich mit einem Maklerberater der Aspecta Versicherungen zusammenschloss. Trotz seines Abwerbeverbotes konnte ich ihn davon überzeugen mir einen eigenen Maklervertrag zu geben. Ich hatte meine erste freie Mehrfachagentur und konnte nun endlich alleine für mich arbeiten.
Aus diesem Branchenwechsel wurden dann fast 17 Jahre Versicherungsverkauf. Dann kam die Wirtschaftskrise, die Niedrigzinspolitik, der Einbruch im Lebensversicherungsgeschäft und ein Wechsel der Gesellschaft im Hintergrund. Alle genannten Faktoren zusammen nahmen mir letztendlich den Spaß am Absicherungsgeschäft. Und ich brauche Spaß und Freude an dem was ich tue.

Ich habe mir immer geschworen, wenn mir eine Sache keinen Spaß mehr macht, mir keine Freude mehr bereitet, dann höre ich auf. Ich werde mich morgens nie aus dem Bett quälen um zur Arbeit gehen zu müssen. Ich bestimme selber was ich tue, woran ich Spaß habe. Und das tue ich.

((Demnächst Fortsetzung hier….welchen  Ausflug ich noch machte und wie ich vom Fan zum Verkäufer wurde)

**********************************************************************************

>>Ach so… Du solltest dich unbedingt in meinen Newsletterverteiler eintragen!

(Hinweis: Alle Texte und Bilder stammen aus eigener Produktion, auch wenn sie auf mehreren anderen Seiten veröffentlicht werden bin ich der Urheber und halte die Rechte an Text und Bild.)
Empfehle meinen Beitrag:

Wie mir ein Vorbild half, mein Leben zu verändern (Teil III)

Der Test

Ich wurde nach meinem Anruf dann endlich zum Eignungstest nach Düsseldorf eingeladen. Mit Bildern im Kopf fuhr ich dort hin. Ich sah mich schon beim Kunden sitzen und Verträge abschließen. Im Grunde lief der Test gut, ich bin auch davon überzeugt, dass ich ihn nach heutigen Kriterien glatt da durch gekommen wäre, aber für die damalige „Rein-schreiben-raus-Zeit“ war ich dem Prüfer zu sehr Zuhörer. Heute sieht man das anders, aber das hat mir vor 25 Jahren auch nicht geholfen.

So wurde es also mit dem Beruf des Versicherungsvertreters zunächst mal nichts.

Der Wille entscheidet

Da ich aber nun mal den Entschluss gefasst hatten in den Außendienst zu gehen, schaute ich nach anderen Möglichkeiten.
Und ich fand sie, die Stelle, die ich wollte. Ich ging zu einer französischen Firma, die im Begriff war den deutschen Markt zu erschließen. Ich verschenkte Alarmsysteme im Zusammenhang mit einem 48-Monatsvertrag für Fernüberwachung. Dort konnte ich meine ersten Erfahrungen sammeln und war endlich da, wo ich hin wollte. Im Außendienst. Die Motivation durch mein Vorbild hat mich bis hier her getragen und es sollte noch lange nicht Schluss sein.

Klar, das war nicht meine letzte Stelle, aber der Anfang war getan. Danach folgten dann Zeiten im Bauelementevertrieb und letztendlich doch noch viele Jahre in der Versicherungsbranche.

Haustürgeschäft prägt

Die Zeit im Bauelementevertrieb war eine gute Zeit. Aber auch eine Hardcore-Zeit. Eine Zeit, in der der alte „harte Verkauf“ geschult und durchgeführt wurde. Immer zu zweit unterwegs, der Fuß zwischen die Türe und rein und das „guter Bulle – böser Bulle-Spiel“ beim Kunden. Nicht sehr charmant, aber für die weitere Zeit sehr lehrreich, wenn man es von Verkäuferseite aus betrachtet. In dieser Zeit schrieb ich mit meinem damaligen Kollegen und heute noch guten Freund den bis dahin fettesten Vertrag. Wir schrieben an einem Tag 120.000 D-Mark auf und verdienten damit an einem Tag 24.000 DM Provision.

Das Haustürgeschäft mit den Haustüren war eine harte aber gute Schule.

(Demnächst Fortsetzung hier….wie ich dann doch noch ins Absicherungsgeschäft kam)

**********************************************************************************

>>Ach so… Du solltest dich unbedingt in meinen Newsletterverteiler eintragen!

(Hinweis: Alle Texte und Bilder stammen aus eigener Produktion, auch wenn sie auf mehreren anderen Seiten veröffentlicht werden bin ich der Urheber und halte die Rechte an Text und Bild.)
Empfehle meinen Beitrag: